FANDOM


Die Besucher sind eine außerirdische Spezies aus einen anderen Sonnensystem. Sie benutzen geklonte Menschenhaut um ihr reptiloides Aussehen zu verbergen.

Der eigentliche Name ihrer Spezies ist bisher nicht bekannt.

Geschichte

Heimatplanet der Besucher

Es ist nicht viel über den Heimatplaneten, einschließlich seines Namens und seiner Lage, bekannt. Im ersten Interview mit Chad Decker, erklärt Anna, dass ihr Planet ähnlich wie die Erde mit Städten, großen Ozeane und dergleichen bedeckt ist. Später besucht Anna ihre Mutter Diana, die in einem geheimen Abschnitt des New Yorker Mutterschiffes gefangen gehalten wird. Ihre Zelle ist der Welt der Besucher nachempfunden. Es wird gezeigt, dass es dort offenbar sehr dunkel und staubig ist. Höchstwahrscheinlich wird der Heimatplanet außerdem durch Felsen und Schluchten geprägt, was heißt das er der Erde nicht ähnelt und Anna diesbezüglich gelogen hat.

Vor der Ankunft auf der Erde

Die Besucher werden durch die Detonation der ersten Atombombe auf die Menschheit aufmerksam. Den Außerirdischen ist die gefundene Erde als eine nachhaltige Welt bekannt, die eine weitere Heimatwelt werden könnte. Dies würde erklären warum die Schläfer bereits länger auf der Erde verweilen.

Über die Geschichte der Besucher vor ihrer Ankunft wird nicht viel bekannt. Die Außerirdischen untersuchten mit Hilfe von Schläfern in den Jahrzehnten vor ihrer formalen Ankunft die Menschheit und die Erde, um die Gesellschaft zu untergraben und den Zugang in wichtige Regierungsposten zu erhalten. Zwei dieser Schläfer waren Dale Maddox, welcher ein FBI-Agent und Partner von Erica Evans geworden ist, und Ryan Nichols, der gegen die Pläne mit der Menschheit rebellierte.

Nach der Ankunft auf der Erde

Im November 2009 erreichen die 29 Mutterschiffe der Besucher die Erde. Ihre Ankunft wurde durch ein von ihnen verursachtes Erdbeben eingeläutet. Die Erde entsendete mehrere Kampfjets zu den unbekannten Raumschiffen, aber die elektrischen Systeme der Jets begannen rund um die Mutterschiffe zu versagen. Die Nationalgarde der Vereinigten Staaten wurde in Städten wie New York damit tätig, Menschenmassen zu evakuieren, als sich der untere Rumpf des Mutterschiffes plötzlich in eine überdimensionalen Bildschirmfläche verwandelte. Die Oberkommandierende Anna entschuldigte sich sofort für die Schäden, die auf der Erde durch ihre Ankunft entstanden. Sie fuhr mit der Feststellung fort, dass ihre Spezies dringend erforderliches Wasser und ein wertvolles Mineral benötigten. Im Gegenzug würden die Besucher ihr technologisches Wissen mit der Menschheit teilen. Später würden sie diese wieder in Frieden verlassen. Anna kündete an in den nächsten Stunden wieder Kontakt herzustellen.

In den nächsten drei Wochen errichteten die Besucher mehrere medizinische Zentren in allen Städten auf der ganzen Welt. Sie verkündeten die mögliche Heilung von 65 verschiedenen irdischen Krankheiten und boten Führungen durch ihre Mutterschiffe an. Anna reiste währendessen zum UN-Gebäude in New York, wo sie auf mehrere Reporter traf. Von einem Reporter namens Chad Decker war die Oberkommandierende höchst angetan und verlangte ein Interview an Bord des New Yorker Mutterschiffes. Vor dem Interview bat Anna ihn, keine Fragen zu stellen, welche die Besucher in ein negatives Licht rücken würden. Sie und ihre Assistent, Marcus, brachten Decker nahe, wie dieses Interview seine Karriere verändern könnte. Marcus sagte, dass die Besucher mit Hilfe von Chad Decker Annas Nachrichten auf die Erde übermitteln möchten.

Darüber hinaus wollten die Besucher die jugendliche Menschheit für sich gewinnen. Daher sammelten sie durch die Einberufung des Friedensbotschafter-Programms die Sympathie der jungen Menschen. Das Friedensbotschafterzentrum von New York wird von Lisa, der Tochter der Oberkommandierenden, geführt. Sie hatte auch Ericas Sohn Tyler Evans für dieses Programm rekrutiert. Als dies geschah, war die FBI-Agentin Erica gerade dabei eine terroristischen Zelle auszuheben. Jedoch fand sie sich plötzlich im Treffen einer Widerstandsbewegung vor, welche die wahre Geschichte der Besucher und ihre jahrzehntelange Präsenz kennen. Die Besucher finden diese Gruppierung mit einem Gerät namens Suchender und greifen mit mehreren verkleideten Personen an. Aber einige, wie Erica und Jack Landry, konnten entkommen und planen schließlich die Bildung einer neuen Widerstandsorganisation.

Die Besucher und die Menschheit planen ein paar Stunden nach einer Kontaktaufnahme von Anna, diplomatische Beziehungen mit weltweit führenden Unternehmen. Botschaften der Besucher wurden auf der ganzen Welt eingerichtet, wo der Aufenthalt für sie auf der Erde erlaubt wäre. Nach einigen Wochen begannen einige Länder damit ihre Grenzen für die Besucher zu öffnen. Die ersten Länder waren Mexiko und Japan, sowie die Vereinigten Staaten von Amerika, welche spezielle Visa für 100 Besucher ausstellte.

Biologie

Äußere menschliche Erscheinung

Die Reporter fragen Anna warum die Besucher den Menschen so ähnlich sehen. Denn laut den menschlichen Wissenschaftler besteht nur eine äußerst geringe Wahrscheinlichkeit, dass sich außerirdisches Leben genauso wie die Menschheit entwickelt. Anna entgegnet mit den Worten ihrer eigenen Wissenschaftler, dass sich ihre Spezies nur zufällig durch die konvergente Evolution auf die menschliche Form entwickelt hat.

Allerdings ist die menschliche Erscheinung der Besucher nur eine äußere Hülle, um ihre reptiloiden Körper zu bedecken. Um diese Schicht aus geklonten Menschenfleisch zu erhalten, haben die Besucher seit Jahrzehnten genetische Proben von Menschen gesammelt. Das geklonte Fleisch ist mit ihren Zellen und ihrem Gewebe, sowie dem zentralen Nervensystem verbunden. Dadurch wird eine vollständige Kontrolle über diese äußere Schicht möglich. Zwar ist diese Hülle lebendes Fleisch, nicht aber der eigentliche Organismus. Das geklonte Fleisch hat außerdem Öffnungen unter den Fingernägeln, damit die Krallen ausgefahren werden können. Der Mund des geklonten Fleisches ist so dehnbar, dass sie ihr reptilisches Kiefer und Gebiss benutzen können. Die Besucher sind auch fähig sich selbst zu regenerieren, obwohl ihre Technologie diesen Heilprozess noch weiter beschleunigt.

Höchstwahrscheinlich sind die meisten Fähigkeiten der Besucher noch unbekannt, aber sie scheinen nicht über zusätzliche sensorische Fähigkeiten zu verfügen. Die meisten der Besucher gleichen in ihrer körperlichen Stärke den Menschen, wodurch sie im Nahkampf von ausgebildeten Kämpfern besiegt werden können. Die Soldaten der Besucher stellen jedoch eine enorme Bedrohung dar.

Reptiloide Anatomie

Reptiloider Besucher

In Wirklichkeit sind die Besucher eine Spezies von reptilischen Humanoiden.

In universellen Maßstäben gemessen, sind sie den Menschen relativ ähnlich - sie sind humanoide Wirbeltiere, wenngleich natürlich eigenartig oder exotisch. Sie haben auch die gleichen Lebensvoraussetzungen, d. h. sie müssen Sauerstoff atmen und haben vergleichbare Resistenz gegenüber Hitze und Kälte. Es ist möglich, dass sie eine Mischung aus Reptilien und Säugetieren sind. Eventuell haben sie z. B. die Kaltblütigkeit der Reptilien geerbt. Die Biologie der Besucher ermöglicht es ihnen, eine viel höhere Körpertemperatur als ein Mensch zu erreichen (dies wird manchmal verwendet, um Besucher zu identifizieren). Das bedeutet, dass sie weitgehenst resistent gegen Kälte sind - ein Besucher kann also in eine kryogene Kammer treten, ohne dass seinem Körper kritische Schäden drohen.

Die Besucher besitzen auch geschlitzte Augen, obwohl es in ihrer Sichtweise keinen nennenswerten Unterschied zu den Menschen gibt. Nur die geschlitzte Pupille ist ein abweichendes Merkmal.

Die Besucher unterliegen wie alle Lebewesen der unaufhaltsamen Evolution. Aber sie wollen die Kontrolle über ihre Veränderung behalten, weshalb sie von Planet zu Planet reisen und die beste DNA aus den fremden Arten sammeln.

Beim Massaker in der Lagerhalle, schlug Erica Dale mit genug Kraft um ihm kurz das Bewusstsein zu rauben. Sie hob die Haut am linken, oberen Teil seines Kopfes an und sah nicht nur reptilische Haut, sondern auch dessen geschlitztes Auge. Nach dem Massaker hatte Ryan die Haut seines linken Unterarm a

ufgeschnitten und enthüllt die schuppige Haut. Die Besucher haben auch eine Reihe von scharfen, einziehbaren Zähnen, die Anna nach der Paarung mit einem Soldaten einsetzt um diesen zu fressen. Wie viele Reptilien

551px-V underneath

auf der Erde können sie ihre eigenen Kiefer aushängen und damit unglaublich weit dehnen. Unterhalb der menschlichen Fingernägel gibt es eine Öffnung, durch die ein Besucher seine gefährlichen Krallen ausfahren kann. Die Besucher haben auch Schwänze, die während der embryonalen Stadium entwickelt werden (wie man beim Hybrid sieht). Ihr Schwanz dient offenbar als Stichwaffe, wird jedoch unter der menschlichen Hülle nutzlos. Die Besucher sind sind bipede Lebewesen, d. h. sie können sich aufrichten und auf zwei Beinen laufen. Sind sie jedoch als Reptil unterwegs, scheinen sie sich jedoch lieber auf allen vieren fortzubewegen.

Ernährung

V 2009 Serpent-s Tooth S02E02 Anna eating large rat

Anna ernährt sich von einer maus .


Die Besucher ernähren sich überwiegend von lebender Nahrung wie Ratten,Hamster,Mäuse, Vögeln und anderen ..



Fortpflanzung

Die Besucher legen ihre Eier im Wasser ab. Dort entwickeln sich die Eier im Kaulkwappen- Frosch prinzip bis dan schließlich Yoda ähnliches Baby "überlebensfähig" ist. Besucher Kinder werden von ihren Eltern aufgezogen und werden , wie wir Menschen , mit 18,19 "flügge". Anders als bei Menschen stillen die Besucher nicht mit Muttermilch sondern kauen Essen vor und flösen es dan dem Nachwuchs per Mund zu Mund ein. Bevor die kleinen geschlüpft sind müssen die Nährstoffe des Vaters herhalten- den fressen die "Weibchen" nähmlich immer nach dem Geschlechtsverkehr
180px-Egg

Ein alien ei .

Menschliche Emotionen

Kultur

Hierarchie

Sprache

Siehe Schrift der Besucher

Die Besucher haben ihre eigene Sprache, welche aus 41 Zeichen und zehn Ziffern besteht. Diese werden oft auf Screens benutzt um zu schreiben. In Einrichtungen, die auch offen für Menschen zugänglich sind, gibt es meist zweisprachige Beschilderungen. Neben ihrer Sprache benutzen die Besucher auch knurrende, fauchende und brüllende Laute wie normale Reptilien.

Symbol

Besucher-Symbol

Die Besucher nutzen den Buchstaben V für alles erdenklich mögliche - zum Bespiel auf dem Rücken der Offiziers-Uniformen oder auch bei Versammlungen bezüglich der Sitzordnung. Möglicherweise wollen sie sich mit dem V (in der englischen Version auch ein Kürzel für Visitor; dt. Besucher) gegenüber den Menschen identifizieren.

Eine weitere Version wäre, dass der Name ihrer Spezies in die irdischen Sprachen übersetzt auch lediglich Visitor bzw. Besucher bedeutet.

Technologie

Siehe Technologie der Besucher

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.